by Steven
Japan | Online Historische Reiseführer

Japan - Das Land der aufgehenden Sonne

Japan, das Land der aufgehenden Sonne, steht auf jedermanns Liste, nicht wahr? Und das zu Recht, denn Japan hat so viel Schönes zu bieten. Das Land der Hochtechnologie und Wolkenkratzer, aber auch der vielen Tempel und Geishas. Aber auch das Land des Mount Fuji, des höchsten Berges Japans, und schöne Kopfgeldinseln wie Okinawa. Und vergessen Sie nicht die schönen Blüten im Frühling!

Modern und teuer

Eine Reise durch Japan ist teurer als eine Reise durch irgendein anderes Land in Asien. Es ist modern und hat wenig Armut. Darüber hinaus ist es leicht zu reisen, und in kurzer Zeit kann man viel von diesem schönen Land sehen. Aber lassen Sie sich nicht von den hohen Kosten aufhalten. Es ist ein schönes und besonderes Land!

Superfreundliche Menschen und Land der Disziplin

Auf der anderen Seite sind die Japaner super freundliche Menschen und halten sich voll und ganz an die Regeln, egal wie absurd (aber eigentlich gerechtfertigt) das auch sein mag. Ordentlich Schlange stehen, um in den Zug einzusteigen oder alle auf einer Seite der Rolltreppe? Die Japaner halten sich alle daran. Manchmal ist diese Freundlichkeit ein bisschen zu viel, aber in Japan gilt die Regel, dass der Kunde König oder in diesem Fall Kaiser ist.

Und sehr vielfältig...

Tokio ist die moderne Hauptstadt, wo Wolkenkratzer und Technologie die Straßen dominieren. Aber Kyoto ist ganz anders. Es ist die kulturelle Hauptstadt, in der man mehr als 1500 Tempel besichtigen kann. Und dann haben wir Hiroshima und Nagasaki, die Städte, in denen die Atombomben von 1945 ein großes Drama verursachten. Und dann der Nikko-Nationalpark mit seinen schönen Wasserfällen und Tempeln oder Okinawa, die Kopfgeldinsel, auf der es immer mindestens 20 Grad hat. Japan ist sehr vielfältig…

Der Transport...?

Natürlich ist Japan für seine Hochgeschwindigkeitsstrecke, den Shinkansen, bekannt. Ich habe vor meiner Abreise für 3 Wochen einen JR-Pass gekauft, da ich von Tokio nach Nagasaki fahren wollte. Es funktionierte perfekt, die Züge fuhren pünktlich (okay, die Nahverkehrszüge nicht) und ich war innerhalb weniger Stunden Hunderte von Kilometern entfernt. In kurzer Zeit kann man in Japan viel sehen.

Und das historische Japan?

Wie gesagt, natürlich kennen wir Nagasaki und Hiroshima aus dem großen Drama mit den Atombomben. 75 Jahre später, abgesehen von mehreren Museen und Denkmälern. Beide Städte wurden jedoch sehr schnell aufgebaut. Aber natürlich besteht die Geschichte Japans auch aus den Samurai, der Kriegerelite vom 12. bis 19. Jahrhundert und den vielen Burgen, in denen sie sich aufhielten.

Und vergessen Sie nicht, dass Japan seit Jahrhunderten eine Tradition mit der kaiserlichen Familie hat! Abschließend möchte ich die Handelsbeziehungen zwischen Japan und der VOC erwähnen. Das ist deshalb besonders, weil Japan jahrhundertelang vom Ausland isoliert war.

Aber zumindest eines ist sicher. Ob Sie für die Zukunft oder für die Gegenwart nach Japan reisen… Japan wird einen großen Eindruck auf Sie machen.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More